top of page

Landwirtschaft in den USA: Die aktuellsten Zahlen

Aktualisiert: 7. März

Das amerikanische Landwirtschaftsministerium hat im Februar 2024 die aktuellsten Zahlen zur Landwirtschaft in den USA veröffentlicht. Da diese in meinen Auswanderer-Krimis eine wichtige Rolle spielt, ist dieses Thema natürlich für mich von Interesse.


Das Landwirtschaftsministerium erhebt diese Zahlen alle vier Jahre und die vorgelegten Zahlen sind für das Jahr 2022. In dem Jahr gab es in den USA:


  • 1,9 Millionen landwirtschaftliche Betriebe

  • 3,56 Millonen Quadratkilometer landwirtschaftliche Nutzfläche

  • erzeugte Güter im Wert von 543 Milliarden US Dollar



Die 10 Bundesstaaten mit der höchsten Produktionsleistung haben 55 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Produktion der USA erbracht:


Kalifornien (59 Milliarden Dollar)

Iowa (43,9 Milliarden Dollar)

Texas (32,2 Milliarden Dollar)

Nebraska (29,4 Milliarden Dollar)

Minnesota (28,5 Milliarden Dollar)

Illinois (26,4 Milliarden Dollar)

Kansas (24,0 Milliarden Dollar)

North Carolina (18,7 Milliarden Dollar)

Indiana (18 Milliarden Dollar)

Wisconsin (16,7 Milliarden Dollar)


Damit verbucht Kalifornien alleine 11 Prozent der landwirtschaftlichen Produktion in den USA.


Bei den landwirtschaftlichen Produkten liegt die Rinderzucht mit 89,4 Milliarden Dollar an erster Stelle, gefolgt vom Maisanbau (88,5 Milliarden Dollar), Geflügel und Eier (76,5 Milliarden Dollar), Sojabohnen (55,4 Milliarden Dollar) und Milch (52,8 Milliarden Dollar).


Texas produziert 17% des Rindfleisches in den USA, Iowa 18% des Mais und Kalifornien 18% der Milch.


Soweit die Produktionszahlen. Was mich vor dem Hintergrund meiner Auswanderer-Krimis aber besonders interessierte, ist die Tatsache, dass sich die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe weiter verkleinert hat. 2017 gab es noch mehr als zwei Millionen Betriebe, im Jahr 2022 waren es nur noch 1,9 Millionen. Dieser Trend zu größeren Betrieben, das wissen meine Leser, begann schon Ende des 19. Jahrhunderts und wird sich wohl auch in den kommenden Jahren fortsetzen.


Quelle für alle Zahlen: USDA NASS, 2022 Census of Agriculture, veröffentlicht am 13.2.2024








Comentarios


bottom of page